Ocean Space: Der norwegische Pavillon zeigt an der World Expo 2020 die Schätze der Meere.

Expomobilia - Norway Pavilion at World Expo 2020

Ein nachhaltige Reise zu Norwegens maritimen Schätzen

Mit dem «Ocean Space»-Projekt thematisiert Norwegen die Beziehung zwischen Mensch und Meer. Die enge Beziehung der Norweger zum Lebensraum Meer und den maritimen Schätzen nimmt die Besucherinnen und Besucher im Pavillon mit auf eine Reise durch die Unterwasserwelt. Neue Technologien und Innovationen aus der Eventtechnik bespielen die Atmosphäre und lassen Besucherinnen und Besucher in den Erlebnisraum Ozean eintauchen. Digital aufbereitete Touren geben Einblick in eine oft verborgene Welt und lassen die Nachhaltigkeit entdecken.


Das Mosaik aus Aluminium und Glas lässt die Schiffsgleiche Fasse glänzen

Der Pavillon aus Aluminium und Glaspanelen erinnert äusserlich an ein Schiff und ist im Inneren einer Unterwassertopographie nachempfunden. Mit ausgeklügelter Lichttechnik präsentiert sich die Einrichtung des Pavillons aufgeräumt. Die Baupläne sehen keine aufwändige Fixverankerung im Fundament vor. Darum wird kaum Beton benötigt. Nach der Weltausstellung sind praktisch alle Bauelemente wieder verwertbar. Norwegen legt grossen Wert auf eine höchstmögliche Nachhaltigkeitsquote. Der Pavillon wurde «Knarr» getauft. Der alte, nordische Name bezeichnet einen Schiffstyp, der für lange Seereisen während der Wikinger Expansion dienten. Somit steht der Name auch dafür, Herausforderungen zu überwinden und unbekannte Ziele zu erreichen. Heute wie zu Zeiten der Wikinger.

Expomobilia - Norway Pavilion at World Expo 2020


Expomobilia - Norway Pavilion at World Expo 2020

Fakten und Zahlen

Kunde
Innovation Norway / Norwegens Regierung

Architekt
Rintala Eggertsson Architects (Oslo, Norwegen)

Partner
Five Currents (Los Angeles, USA)

Projektdauer
Bau 2019 – 2021, Ausstellung 20.10.2020 – 10.04.2021

Programm
Durch virtuelle Realität und Live Content aufgewertete interaktive, maritime Erlebnisse


Expomobilias Dienstleistungen und Partner

Als Generalunternehmer für «Innovation Norway» sind wir für die Generalprojektleitung sowie die räumliche und szenografische Repräsentation von Norwegen an der Weltausstellung 2020 in Dubai verantwortlich.
Mit diesem Projekt zeigen wir erneut unser Know-How in der Konstruktion nachhaltiger Markeninszenierungen weltweit. Das grossartige Design-Konzept wurde von Rintala Eggertssson Architects kreiert, ein renommiertes norwegisches Unternehmen, das 2007 von dem finnischen Architekten Sami Rintala und dem isländischen Architekten Dagur Eggertsson gegründet wurde. Das Büro ist bekannt für seine Lehrtätigkeiten, Möbeldesign, öffentliche Kunstprojekte, Architektur und Planung. Ihre Arbeiten werden als erzählend und konzeptuell gepriesen. Die amerikanische Content Experten FiveCurrents liefern den Live Content für das Innere des Pavillons. Sie erzeugen Emotionen und kreieren unvergessliche, digitale Erlebnisse.


Projektplanung mit Expomobilia

Mit über 44 Jahren Erfahrung garantiert unser international bewährtes Expertenteam hohe Qualität und eine pünktliche Projektabwicklung. Hier kommen all unsere Stärken zum Einsatz: Von unserer eigenen Produktion über die Lagerverwaltung bis hin zur Beschaffung, dem Vertragsmanagement sowie unserem weltweiten Lieferantennetzwerk und Partnerportfolio.


Weitere Informationen

Sie finden weitere Informationen über unsere zahlreichen Projekte auf unserer Presse-Seite. Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben, an welchen spannenden Projekten wir arbeiten? Dann folgen Sie uns auf Linkedin oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Kontakt

Roger Kornmayer by Expomobilia
Roger Kornmayer
Head of Pavilion Department
+41 52 354 74 45


TEILEN