Wanderausstellung «En prison»

Kunde Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum

Raumgestaltung und Innenausbau nach modularem Prinzip


Die in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum, dem Museum der Zusammenflüsse in Lyon und dem Deutschen Hygiene-Museum in Dresden produzierte Ausstellung “En Prison“, (im Gefängnis) ist eine Reflexion, die über die Mauern der Gefängniswelt hinausblickt und die Widersprüche unserer zeitgenössischen Gesellschaft aufzeigt.

Die Ausstellung wird derzeit bis August 2019 im Rotkreuzmuseum in Genf präsentiert. Mit ihrem zukunftsweisenden, unkonventionellen und avantgardistischen Design betrachtet die Ausstellung das Thema Inhaftierung aus allen Blickwinkeln – von Inhaftierung und Ausschluss über Haftbedingungen bis hin zu sozialer Reintegration und opfergerechter Justiz.

Expomobilia leitete die Raumgestaltung nach dem Konzept von Holzer Kobler Architekturen. Die Produktion der Ausbauten und Grafiken erfolgte in den hauseigenen Werkstätten. Die Aufgabe war die Ausbauten zu konstruieren sowie die Grafiken zu drucken und installieren. Als Wanderausstellung sind die Wände und Räume der Anlage modular aufgebaut, denn je nach Standort des Museums müssen die hergestellten Teile kompakt sein, um einfach installiert und an verschiedene Standorte geliefert werden zu können.